Startseite > Lokales > Alfred Ritter erhält Preis für Innovation und Qualität
Frickenhausen

Alfred Ritter erhält Preis für Innovation und Qualität

Mai 24, 2014
 | 623 mal gelesen

Alfred T. Ritter, Miteigentümer des Schokoladenherstellers Alfred Ritter GmbH, ist als Unternehmer-Persönlichkeit mit dem „Kompetenzpreis Baden-Württemberg für Innovation und Qualität“ ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte Ritters unternehmerische Weitsicht und sein langjähriges Engagement für umweltbewusstes und nachhaltiges Wirtschaften. Die Preisverleihung fand im Rahmen der "Control", der Weltleitmesse für Qualitätssicherung, in Stuttgart statt,.

Ritter, der sein Familienunternehmen bereits in der dritten Generation führt, widmete den Preis seinen Mitarbeitern. „Ohne sie wäre ich wohl auf keinem Gebiet besonders kompetent – weder bei der Schokolade noch bei den erneuerbaren Energien“, sagte er. Bereits 1988 hatte Ritter mit zwei Geschäftspartnern die Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH gegründet. Das Unternehmen ist auf regenerative Energiesysteme spezialisiert und Vorreiter für ökologische Heizsysteme. Darüber hinaus setzt sich der Schokoladenfabrikant für den Schutz der tropischen Regenwälder und bessere Lebensbedingungen in den Anbauländern für seinen Kakao ein.

Der Kompetenzpreises wird jedes Jahr bei der "Control" verliehen – in diesem Jahr bereits zum siebten Mal. Der von der TQU Group und der Schall-Firmengruppe initiierte Preis steht unter der Schirmherrschaft der Steinbeis Stiftung für Wirtschaftsförderung und wird in Kooperation mit dem Arbeitgeberverband Südwestmetall, dem Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie sowie dem Verband der Chemischen Industrie vergeben. Zu den Preisträgern gehört in diesem Jahr neben Ritter die Reutlinger Bemotec GmbH, die für die Entwicklung eines elektrischen Rollators ausgezeichnet wurde.